Positiv durch den Winter!

Positiv durch die Wintermonate!

Wenn die Tage kürzer werden, klagen viele Menschen über Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Grund dafür ist, dass die Tage kürzer werden, meist das Wetter in unseren Breitengraden auch schlechter und somit die Möglichkeit, Sonne zu tanken für uns schwierig wird.

Dauert dieser lustlose Zustand länger als zwei Wochen an, dann handelt es sich um eine „saisonal abhängige Depression“. Gründe für Depressionen sind belastende Ereignisse oder andauernder Stress.

Die Ursache für einen „Winter Blues“ – eine wesentlich schwächere Form der Winterdepression – ist meist der Lichtmangel in den dunklen Monaten, welcher den Hormonhaushalt in unserem Körper durcheinanderbringt. 

Was tun beim Winter Blues?

Du bist betroffen von Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Energielosigkeit in den Wintermonaten und kannst allgemein eine Depression ausschließen, dann halte dich an folgende Tipps und dir wird es schnell wieder besser gehen:

  • Bewegung an der frischen Luft regt den Kreislauf an. Sowas empfiehlt sich gleich morgens, damit dein Körper richtig aufgeweckt wird.

  • Natürliches Tageslicht ist selbst an trüben Tagen wesentlich heller als künstliches Licht. Jeder Aufenthalt im Freien ist daher sehr zu empfehlen.

  • Ein abwechslungsreich gestalteter Tag führt dazu, dass dein Körper nicht in eine gewisse Eintönigkeit verfallen kann. Triff dich also mit Freunden, mache Sport, gehe Einkaufen und lass den Fernseher einfach Fernseher sein.

  • Wenn du dich aufgrund deiner Arbeit viel in Räumen aufhalten musst, nutze die Mittagspause für einen Spaziergang an der frischen Luft oder leiste dir eine Tageslichtlampe für deinen Schreibtisch.

  • Für dein generelles Wohlbefinden gönne dir zwischendurch einfach mal ein Stück Schokolade, einen Strauß Blumen oder etwas, das dir richtig gut schmeckt bzw. viel Freude macht.

Wenn du uns deine Tipps & Tricks zusenden willst freuen wir uns natürlich!