Was ist Endometriose?

Was ist Endometriose?

Obwohl Endometriose 10-15% aller Frauen betrifft und jährlich mehr als 30.000 Neuerkrankungen hinzukommen, wissen die wenigsten Betroffenen Bescheid. Das Krankheitsbild ist schon seit langem bekannt und verbreitet, leider ist die Ursache für die Entstehung einer Endometriose aber ungeklärt und die Krankheit unheilbar.

Endometriose ist eine chronische Erkrankung, bei welcher gutartige Tumore und Zysten im Unterleib auftreten und sich an Eierstöcken, Darmwand und/oder Bauchfell ansiedeln. Das Erscheinungsbild von Endometriose kann sehr unterschiedlich ausfallen, weswegen eine Diagnose schwer ist und eine Behandlung immer äußerst individuell erfolgen muss.

Ein sehr häufiges Symptom der Endometriose sind sehr starke Schmerzen während der Menstruation. Diese Schmerzen können aber auch unabhängig vom Zeitpunkt deiner Menstruation auftreten.

Viele Frauen, die unter Endometriose leiden, sind in ihrem Alltag meist sehr eingeschränkt, vermeiden Sport und ziehen sich auch oft aus dem sozialen Leben zurück. Bei 40-60% der Frauen, welche ungewollt kinderlos bleiben, ist eine Endometriose die Ursache. Wenn du den Verdacht hast, unter Endometriose zu leiden, dann wende dich gleich an deinen Frauenarzt und lasse dich umfassend untersuchen und beraten.

 

Symptome

Mögliche Symptome von Endometriose sind:

- starke und unregelmäßige Monatsblutungen
- ausstrahlende Bauch- und Rückenschmerzen vor und während der Periode
- starke Schmerzen während der Menstruation
- Schmerzen beim Urinieren oder Stuhlgang
- Schmerzen nach/während dem Geschlechtsverkehr

 

Diagnose

Da die Diagnose einer Endometriose nicht immer leicht ist, ist es für Ärzte unglaublich hilfreich, wenn du über einen gewissen Zeitraum bereits beobachtet hast, wann deine Schmerzen auftreten, in welchem Zusammenhang und wo du sie spüren konntest.

Dein Arzt wird dich zu deiner Schmerzsymptomatik genau befragen und eine sorgfältige Ultraschall- und Tastuntersuchung durchführen. Die weitere Vorgehensweise und mögliche Folgeuntersuchungen werden individuell auf deine Situation abgestimmt.

 

Hilfe

Hast du den Verdacht, unter Endometriose zu leiden, dann warte nicht lange! Durchschnittlich warten Schmerzpatientinnen bis zu 10 Jahre vom Auftreten der ersten Symptome bis zur Diagnose, da sich viele für ihre Schmerzen schämen und meinen, als Frau müsse man das wegstecken können! Regelschmerzen können durchaus stärker ausfallen, wenn du aber regelmäßig und auch außerhalb deiner Periode unter starken Schmerzen leidest, zögere nicht und kontaktiere gleich deinen Frauenarzt!

 

Weiterführende Informationen

Ganz viele Informationen, lokale Selbsthilfegruppen und kostenlose Telefonberatung findest du auf den Seiten der Endometriose-Vereinigungen Deutschland und Österreich, welche auch die Quellen für diesen Artikel darstellen.